10 Tipps für Einkäufer auf gruuna

Fast alles, was man in der Landwirtschaft benötigt, findet sich auf gruuna.com ständig im Angebot – weitaus mehr, als jeder Landhandel zu bieten hat. Wer dabei ein paar Tipps beachtet, macht echte
Schnäppchen.

  1. Verwenden Sie neben der Möglichkeit des Stöberns auch das Suchfeld von gruuna, um Ihr Produkt zu finden. Damit lassen sich auch falsch geschriebene Artikel finden.
  2. Lesen Sie mehr als den Titel: In der Artikelbeschreibung finden Sie Angaben über den Zustand des Artikels (gebraucht, neu) oder die Zahlungsmodalitäten.
  3. Ein guter Verkäufer sollte immer Kontakt mit dem (potenziellen) Käufern halten, auch nach dem Ende der Auktion. Die Kommunikation spielt schließlich eine wichtige Rolle für den ganzen Handel.
  4. Was tun bei Fragen? Wichtig ist, in den E-Mails an den Handelspartner höflich zu bleiben. Man muss ihn ja überzeugen, sich der Frage anzunehmen.
  5. Was viele nicht wissen: Der gruuna-Kundenservice bietet nicht nur ein Rückrufservice, sondern unterstützt in allen Fragen, beim Registrieren, Anmelden und Zurechtfinden auf gruuna.
  6. Auch beim Einkauf gilt: Schützen Sie sich. Aktivieren Sie daher auch beim Einkauf  “Sicher Handeln”, um Verkäufern einen reibungslosen Handel anzuzeigen. Reagieren Sie hingegen auf ein Angebot mit aktivierter Option “Sicher Handeln”, wissen Sie, dass dieser Anbieter auf zuverlässige Geschäfte bedacht ist.
  7. Nutzen Sie Preisvorschläge: Ein Preisvorschlag gibt Ihnen die Möglichkeit, ein Produkt zu einem besseren Preis zu erwerben. Entdecken Sie also ein interessantes Produkt, sind mit dem Preis jedoch nicht einverstanden, können Sie dem Verkäufer bis zu drei Vorschläge senden. Suchen Sie etwas aktiv auf gruuna, können Preisvorschläge helfen mehr Verkäufer anzulocken.
  8. Wenn möglich bieten Sie an, die Ware abzuholen: erstellen Sie eine Ausschreibung oder Festpreiseinkauf, sollten Sie anbieten die Ware innerhalb eines bestimmten Umkreises oder Landes abzuholen.
  9. Ein aktives Gesuch auf gruuna kann grenzüberschreitend eingestellt werden, damit erhöhen Sie die Zahl der möglichen Verkäufer. Da Sie beim Einstellen frei entscheiden können, ob Sie die Verladung übernehmen möchten, können Sie diese Unsicherheiten von Beginn an zerstreuen.
  10. Beantragen Sie ein Limit. Damit ist es Ihrem Unternehmen möglich, innerhalb eines gewissen Rahmens bei einem Verkauf mit der Option “Sicher Handeln” auf Rechnung zu zahlen. Damit bekommen Sie außer der Ware auch das Vertrauen des Verkäufers.