So viel Milch ist in Deutschland gentechnikfrei

In den letzten zehn Jahren ist der Anteil an gentechnikfreier Milch in Deutschland um ein Vielfaches gestiegen. 
  • Vier von fünf Litern Milch ist gentechnikfrei
  • Anteil seit zehn Jahren enorm gestiegen
  • Verband fordert, die Regeln nicht aufzuweichen

Nahezu vier von fünf Litern Milch in Deutschland werden gentechnikfrei hergestellt, der Anteil liegt inzwischen bei fast 80 Prozent. Nach Angaben des Verbandes Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) waren es vor zehn Jahren erst fünf Prozent.

Verband: Gentechnik-Regeln müssen bewahrt werden

„Die Menschen wollen wissen, wie ihre Lebensmittel hergestellt werden. Die meisten lehnen Gentechnik im Glas und auf dem Teller ab“, kommentiert VLOG-Geschäftsführer Alexander Hissting die Entwicklung. Das „Ohne GenTechnik“-Siegel helfe, den Wunsch nach Transparenz und Wahlfreiheit zu erfüllen. „Damit wir weiterhin zuverlässig gentechnikfreie Milch garantieren können, müssen die bewährten Gentechnik-Regeln bewahrt werden. Wir zählen darauf, dass Landwirtschaftsminister Cem Özdemir sich 2023 auf EU-Ebene gegen deren Aufweichung einsetzt“, so Hissting.

Kennzeichnungslücke und gentechnikfreies Tierfutter

Bei Milch und anderen Lebensmitteln tierischer Herkunft bedeutet „Ohne Gentechnik“ vor allem, dass sie ohne gentechnisch verändertes Tierfutter hergestellt wurden. Dieser in der Praxis häufige Einsatz von Gentechnik ist gesetzlich nicht kennzeichnungspflichtig. Das „Ohne GenTechnik“-Siegel schließt laut VLOG diese Kennzeichnungslücke

Foto: obs/Lidl (Symbolbild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner