Pflanzenschutzmittel: Einheitliche Sicherheitshinweise

Hersteller von Pflanzenschutzmitteln haben sich auf einheitliche, leicht verständliche Sicherheitshinweise geeinigt.

Um Sicherheitsanweisungen auf Pflanzenschutzmitteln verständlicher zu machen, haben sich acht Mitgliedsunternehmen des Industrieverbandes Agrar (IVA) auf einheitliche Piktogramme auf ihren Produkten verständigt. So können Landwirte die für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln erforderliche Schutzausrüstung und -kleidung unabhängig vom Hersteller auf einen Blick erfassen.

Umgang mit Pflanzenschutzmitteln nur mit Schutzausrüstung

Zur sachgerechten Anwendung von Pflanzenschutzmitteln gehört geeignete Schutzausrüstung. Mindeststandard ist das Tragen von langer Arbeitskleidung und festem Schuhwerk. Darüber hinaus kann weitere „Persönliche Schutzausrüstung“ (PSA), wie zum Beispiel Schutzhandschuhe, lange Arbeitskleidung und Ärmelschürze notwendig sein – ebenso die Verwendung einer Schutzbrille oder eines Atemschutzes. Vor allem die richtige Auswahl der PSA war Anlass zur Vereinheitlichung der Hinweise auf den Produkten.

Kostenlose Broschüre

Zudem möchte der IVA Anwendern mit seinem Handbuch „Anwendungssicherheit Pflanzenschutzmittel“ Empfehlungen für den sicheren Umgang mit Pflanzenschutzmitteln geben. Damit soll nicht nur ihre eigene Sicherheit gewährleistet werden. Auch die von Arbeitern, unbeteiligten Personen (Anwohner, Passanten) sowie Tieren und der Umwelt soll sichergestellt werden. Das Handbuch umfasst die Themen Kennzeichnung, Maßnahmen vor und nach der Anwendung, Transport, Umgang und Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln, Persönliche Schutzausrüstung, Hygiene und Verhaltensempfehlungen, zum Beispiel bei Unfällen.

Das Handbuch kann auf der IVA-Internetseite als PDF heruntergeladen oder als Broschüre kostenlos bestellt werden

Foto: IVA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.