Machen Sie bei der EU-Umfrage zur Greening-Vereinfachung mit

Landwirte sind dazu aufgerufen, in einem Online-Fragebogen praxistaugliche Wünsche zum Greening zu äußern.

Die derzeitige Greening-Regelung ist nicht gerade praxisfreundlich gestaltet. Die EU will jetzt auf die Landwirte zugehen und führt online eine sogenannte Konsultation durch. Mithilfe eines Fragebogens möchte man in Brüssel wissen, was man verbessern kann.

Bis zum 8. März sollen möglichst viele Praktiker den Fragebogen auf der Internetseite der EU-Kommission beantworten. Die Behörde will nach eigenen Angaben auf dieser Grundlage im ersten Halbjahr 2016 erste Ansätze zur Vereinfachung und Entbürokratisierung des Greening vorstellen.

Der Deutsche Bauernverband (DBV) ruft die Landwirte zwar dazu auf, sich zu beteiligen, kritisiert aber gleichzeitig den 24-seitigen Fragebogen. Dieser sei kompliziert ausgefallen und gehe zum Teil an den eigentlichen Problemen vorbei, sagte DBV-Generalsekretär Bernhard Krüsken. Umfang und Struktur des Fragebogens ließen befürchten, dass zu wenig EU-Bürger und insbesondere Landwirte zur Teilnahme an der Konsultation animiert werden, so Krüsken in einem Schreiben an Kommissions-Generalsekretär Jerzy Bogdan Plewa.

In den letzten Monaten habe sich der DBV bereits mehrfach mit wichtigen Entbürokratisierungsvorschlägen an EU-Agrarkommissar Phil Hogan gewandt und bekräftigt, dass die Vereinfachungen auch tatsächlich bei den Landwirten ankommen müssen, heißt es weiter aus dem Bauernverband.

Eine Teilnahme an der öffentlichen Konsultation der EU-Kommission zum Greening ist möglich unter https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/greening-first-year?surveylanguage=de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.