Heute beginnt die erste Landwirtschaftsausstellung in Löbau

Neue Ausstellung soll Transparenz und Verständnis für landwirtschaftliche Arbeit fördern.

Heute beginnt im sächsischen Löbau (Landkreis Görlitz) die erste Landwirtschaftsausstellung in der Kleinstadt im Dreiländereck. Den Besuchern der Blumenhalle auf dem ehemaligen Gelände der 6. Sächsischen Landesgartenschau wird einerseits Einblick in die tägliche Arbeit der Landwirte gewährt, andererseits die Vielfalt der landwirtschaftlichen Erzeugnisse näher gebracht. Aber auch für Landwirte selbst gibt es vieles zu sehen.

Die Besucher erwartet unter anderem eine Landtechnikausstellung mehrerer regionaler Händler, eine Kleintierschau, der Bauernverband Oberlausitz e. V., die Entwicklungsgesellschaft Niederschlesien Oberlausitz mbH, das Kreisforstamt sowie das Wolfsbüro. An Informationsständen kann man sich über grünen Berufe informieren.

„Es freut mich, dass das Gelände vier Jahre nach der Landesgartenschau eine erfolgreiche Nachnutzung erfahren hat, die über die öffentliche Zugänglichkeit des Parks hinausreicht“, sagte Staatssekretär Herbert Wolff im Vorfeld der Messe. Auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik wurde ein beeindruckender Erholungs- und Erlebnisbereich erschaffen, indem vielfältige und attraktive Ausstellungen und Kulturveranstaltungen stattfinden. Die Ausstellung dauert bis zum morgigen Sonntag um 17 Uhr.


* Das Foto wurde unter der Creative Commons 2.0-Lizenz verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.