Großes Potenzial beim Handel mit Maissaatgut

Maissaatgut ist aktuell sehr gefragt. Zahlreiche Landwirte nutzen die letzten Wochen bis zum Jahresende, um die Frühjahrssaat vorzubereiten. Da das Angebot momentan noch sehr knapp ist, steigen die Preise an. „Unser Landwirtschaftsmarkt im Internet ist die ideale Plattform, um jetzt die eigene Ware anzubieten oder um den gewünschten Bedarf auszuschreiben“, erklärt Matthias Herrmann, Business Development Manager bei gruuna.

Die vergangenen Wochen haben deutlich gezeigt, wie rege aktuell gehandelt wird. Herrmann: „Wir erleben sehr kurzfristige Reaktionen, sobald ein entsprechendes Angebot eingestellt wurde. Landwirte, die also über ausreichend Maissaatgut verfügen, profitieren davon, wenn sie ihre Artikel aktiv einstellen.“

Besonders stark wird momentan Körnermais als Erntegut nachgefragt. Vor allem Abnehmer aus der Türkei, dem Irak, dem Iran und auch aus Serbien zeigen großes Interesse. Da amerikanische Produkte aufgrund des Einsatzes von genveränderten Pflanzen oft nicht die Sortenreinheit gewährleisten können, entstehen hier gute Möglichkeiten für andere Produzenten. Es gilt, diese Marktlücke zu füllen. „Gerade für deutsche Bauern ist das eine sehr hervorragende Chance zusätzliches Geschäft zu generieren. Jeder Landwirt ist gut beraten, diese Nachfrage zu bedienen. Auch der tschechische Agrarmarkt bietet für deutsche Landwirte viele attraktive Angebote. Da gruuna international aufgestellt ist und den Handel in viele Länder ermöglicht, ist unsere Online-Plattform der ideale Handelsplatz“, sagt Matthias Herrmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.