NeuestePflanzenbauRecht & Steuer

Biologische Pflanzenschutzmittel: EU-Kommission vereinfacht Zulassung

Landwirte sollen so einfacher Zugang zu Pflanzenschutzmitteln auf biologischer Basis erhalten.

Die Europäische Kommission hat neue Regeln beschlossen, die biologische Pflanzenschutzmittel in der EU einfacher zugänglich machen. Damit können Mikroorganismen als Wirkstoffe in Pflanzenschutzmitteln schneller zugelassen werden. Ziel ist, für Landwirte Alternativen zu chemischen Substanzen zu schaffen. Die neuen Regeln gelten ab November 2022.

Chemische Pestizide sollen um 50 Prozent reduziert werden

„Wir haben seit Beginn unserer Amtszeit bereits zwanzig risikoarme Alternativen genehmigt. Mit diesen neuen Regeln werden wir dafür sorgen, dass biologische Alternativen noch schneller zu unseren Landwirten gelangen können“, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides. Je mehr Ressourcen man gemeinsam in die Bewertung von Pflanzenschutzmitteln investiere, desto mehr sichere Alternativen gebe es, um unsere Verpflichtung zu erfüllen, den Einsatz chemischer Pestizide bis 2030 um 50 Prozent zu reduzieren, so die Politikerin.

Biologische Pflanzenschutzmittel durchlaufen wissenschaftlichen Prozess

Die neuen Regeln werden die biologischen und ökologischen Eigenschaften jedes Mikroorganismus in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen Risikobewertungsprozesses stellen. In diesem Prozess muss die Sicherheit nachgewiesen werden, bevor Mikroorganismen als Wirkstoffe in Pflanzenschutzmitteln zugelassen werden können. 

Foto: Thomas/pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner