Antibiotika in den Ohren

In der Audio-Inforeihe „Schweine-Cast“ gibt es jede Menge Fakten und Diskussion zum Antibiotika-Einsatz im Schweinestall.

Das Verbundprojekt RAI (Rationaler Antibiotikaeinsatz durch Information und Kommunikation) stellt von Dezember bis Februar Podcasts zur Verfügung, die sich mit dem Einsatz von Antibiotika befassen. Sie sind speziell für Schweinehalter zugeschnitten. Nachdem am 2. Dezember die erste Folge zum Thema „Antibiotikaresistenzen – Relevanz in der Schweinehaltung“ erfolgreich durchs Netz ging, folgen vier weitere Ausgaben.

Der „Schweine-Cast“ bringt aktuelle und praxisorientierte Informationen zum zielgerichteten Antibiotikaeinsatz und zu Antibiotikaresistenzen. Dabei steht sowohl der hohe Gesundheitsstand der Zuchtsauen, Schweine und Ferkel im Fokus als auch die Überschaubarkeit der Kosten.

Die angesprochenen Fragen werden in begleitenden Info-Broschüren vertieft. Die handlichen Broschüren bieten komprimiertes Hintergrundwissen zur jeweiligen Podcast-Folge und bereiten diese grafisch anschaulich auf. Neben Landwirten, Tierärzten und Behördenvertretern kommen auch Mitglieder des Beirates der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) zu Wort.

Die Schweine-Casts stehen an folgenden Terminen, jeweils um 17 Uhr, zur Verfügung:

16. Dezember
Antibiotika: Gut zu wissen & Grundlagen der Pharmakologie

Es diskutieren PD Dr. Sebastian Günther, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Laborleiter am Institut für Tier- und Umwelthygiene und Dr. Rolf Nathaus, praktizierender Tierarzt, VetTeam Reken

12. Januar 2017
Selektion und Resistenzmechanismen, Entstehung und Ausbreitung resistenter Bakterien

Es diskutieren Univ.-Prof. Dr. Stefan Schwarz, Institut für Mikrobiologie und Tierseuchen, FB Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin und Peter Seeger Landwirt (Schweinehalter), Hof Seeger

2. Februar 2017
Hygiene im Schweinestall. Innerbetriebliche Präventionsmaßnahmen

Es diskutieren Univ.-Prof. Dr. Uwe Rösler Geschäftsführender Direktor, Institut für Tier- und Umwelthygiene, FB Veterinärmedizin, Freie Universität Berlin, und Schweinehalterin Gesa, Lampe Agrar

16. Februar 2017
Stress im Stall. Einfluss von Umweltstressoren auf das Schwein

Es diskutieren Dr. Ulf Rintisch, Landeslabor Schleswig-Holstein: Tierarzneimittel-, Futtermittel- und Handelsklassenüberwachung und Schweinehalter Christoph Selhorst, Hof Selhorst

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von RAI. Der rai-Schweine-Cast kann direkt in iTunes abonniert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.