Anmeldung: BLE stellt innovative Ideen vor

Von kreativen Ideen für Tierhaltung, Landtechnik und mehr lernen.

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) stellt am 25. und 26. Oktober 2016 in Bonn Forschungsvorhaben vor, die durch das Programm zur Innovationsförderung des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) gefördert wurden.

Gedacht sind die Innovationstage auch zur Kommunikation. Fachleute verschiedener Bereiche des Agrarsektors treffen zum gegenseitigen Austausch zusammen. Vorgestellt werden neuartige Ideen aus den Bereichen Nutztierforschung, Pflanzenforschung, Agrartechnik, Lebensmitteltechnologie und Verbraucherschutz.

Aus diesen Ideen sind innovative Projekte hervorgegangen, die unter anderem folgende Ziele verfolgen:

  • Verbesserung der nachhaltigen landwirtschaftlichen Nutztierhaltung sowie des Tierschutzes und des Tierwohls
  • Entwicklung von neuen Verfahren zur Reduktion von Risiken durch Pflanzenschutzmittel
  • Entwicklung und Validierung von Züchtungsstrategien und -methoden zur Verbesserung der Tiergesundheit
  • Effizienzsteigerung und Ressourcenschutz durch die Entwicklung innovativer Landtechnik und Elektronik
  • Strategien zur Minimierung des Antibiotikaeinsatzes in der Nutztierhaltung
  • Verhinderung von Resistenzen, Implementierung innovativer Verfahren sowie Ertragssicherung und verbesserte Ressourceneffizienz durch Pflanzenzucht
  • Stärkung und Ausbau der nachhaltigen Produktion, Haltung und Ernährung der in Aquakulturanlagen gehaltenen Fische
  • Optimierung von modernen Methoden zur Diagnose und Bekämpfung von Schadorganismen im Pflanzenschutz
  • Entwicklung von Methoden zum Herkunftsnachweis und zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln

Darüber hinaus finden während der diesjährigen Veranstaltung die Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen des Programms zur Innovationsförderung statt.

Anmelden kann man sich auf der Internetseite der BLE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.