AGROTECH 2012 in Kielce

Am Rande der polnischen Stadt Kielce öffnete heute die landwirtschaftliche Messe AGROTECH 2012 ihre Tore. Bei strahlendem Sonnenschein strömten die Menschen auf das Messegelände und staunten über das breit gefächerte Angebot.

So sind die Veranstalter bereits am ersten Messetag zuversichtlich, dass die Besucherzahl die des letzten Jahres übertreffen könnte. Die AGROTECH beschäftigt sich dem Namen nach vor allem mit Landtechnik, daher stehen natürlich weit bekannte Marken wie John Deere, Zetor oder Ursus, sowie Weidemann, Schäffer und Manitou beieinander und übertrumpfen einander mit einer großen Auswahl an Arbeitsgeräten.

Doch der Markt bewegt sich. Auffällig viele polnische Unternehmen haben Maschinen im Angebot, die für den Markt in Europa sehr interessant sein dürften. Auch Anbieter sehr beliebter zertifizierter landwirtschaftlicher Produkte, Saatguthändler oder Produzenten von biologisch abbaubaren Pflegemitteln für Tiere haben in der Nachbarschaft von gruuna ihren Stand.

In der Halle K können bis Sonntag Nachmittag Besucher das Profil von gruuna kennenlernen und alle Funktionen ausprobieren. Matthias Herrmann, Business Development Manager, und Benjamin Schwabe aus dem Bereich Support und Marketing sind aus Deutschland angereist, um mit ihren polnischen Kolleginnen Paulina Stolarz vom Support und Beata Galanciak vom Sales die Plattform interessierten Messeteilnehmern vorzustellen.

Bereits heute konnten wir mit vielen interessierten Leuten in Kontakt treten – nicht nur aus Polen. Eine längere Unterhaltung ergab sich beispielsweise mit einem Anbieter von Tierfütterungssystemen, der aus England anreiste, um seine Produktpalette anzubieten. Vor allem die Möglichkeit, grenzüberschreitend auf gruuna handeln zu können und kostenfrei den eigenen Shop einzustellen, war für diesen von großer Bedeutung.

Lernen auch Sie uns bis Sonntag Nachmittag am Stand K-75 kennen. Nächste Woche folgt dann ein Bericht über den weiteren Verlauf der Messe – natürlich bei uns im gruuna-Blog.