Ackerbaustrategie: BZL hilft beim Einstieg

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft hilft Landwirten mit Praxisbeispielen, die „Ackerbaustrategie 2035“ umzusetzen.

Vergangenes Jahr hat die Bundesregierung die „Ackerbaustrategie 2035“ vorgestellt. Ziel ist, die notwendige Produktivität mit Umwelt- und Klimaschutz in Einklang zu bringen. Doch was bedeutet das für Landwirte und wie kann die Strategie in der Praxis umgesetzt werden. Darüber klärt das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) auf.

Praxisbeispiele zur Ackerbaustrategie

Das BZL hat dazu auf seinem Internetportal praxis-agrar.de die Kategorie „Pflanze“ aktualisiert. Ab sofort sind alle Fachartikel im Bereich „Ackerbau“ zusammengeführt und den entsprechenden Handlungsfeldern der „Ackerbaustrategie 2035“ zugeordnet. Die neue Themensortierung anhand der in der Strategie benannten Handlungsfelder erleichtert die Orientierung. Damit sind alle Fachartikel über einen produktiven und vielfältigen Pflanzenbau leichter zu finden.

Die Handlungsfelder decken alle Produktionsabschnitte der pflanzlichen Erzeugung ab. Sie zeigen Landwirten anhand von Leuchtturmprojekten auf, wie die Bewirtschaftung des eigenen Betriebs hin zu mehr Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz gelingen kann.

Neues Kurzvideo erleichtert fachlichen Einstieg

Ein Erklärvideo zur Ackerbaustrategie soll einen schnellen Einstieg in die Thematik ermöglichen und dazu anregen, die eigenen Produktionsverfahren zu hinterfragen. Das Kurzvideo gibt einen ersten Überblick über die Ziele und veranschaulicht diese am Beispiel „Düngung“. Weitere Videos hat das BZL angekündigt.

Hier geht es zur Rubrik Ackerbau auf praxis-agrar.de.

Foto: Brockenhexe/pixabay.com (Symbolbild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.