108 Millionen Euro mehr für Landwirtschaft

Mehr Förderung für ländliche Räume und Entlastung für landwirtschaftliche Betriebe

Kommendes Jahr macht die Bundesregierung zusätzliche 30 Millionen Euro für Landwirte locker. Das wurde Ende vergangender Woche im Haushaltsausschuss des Bundestages beschlossen. Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) sieht die Zustimmung als Unterstützung seiner politischen Agenda, die ländlichen Regionen zu fördern und die landwirtschaftlichen Betriebe in der schwierigen Marktlage zu entlasten. „Der Beschluss ist Rückenwind für die Erweiterung der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung Agrarstruktur und Küstenschutz“ zu einer umfassenden „Gemeinschaftsaufgabe ländlicher Entwicklung“, so der Bundesminister.

Beitragsentlastung bei Unfallversicherung
Auch mit einer zusätzlichen Beitragsentlastung von 78 Millionen Euro bei der Landwirtschaftlichen Unfallversicherung wird den Betrieben zu höherer Liquidität verholfen. Neben den EU-Liquiditätshilfen für Fleisch- und Milcherzeuger unterstützt der Bund damit die Landwirtschaft, die von niedrigen Erzeugerpreisen, dem russischen Importstopp und der schwachen Nachfrage aus China besonders hart betroffen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.